Setup und Lizenzierung

Download und Installation

Unsere Software wird als 64- und als 32-Bit Installationsprogramm in unserem Download Verzeichnis bereit gestellt. Wir empfehlen Ihnen die 64-Bit-Version. Das Installationsprogramm enthält alle Tools der Enterprise Edition und damit auch die Tools der Professional Edition. Außerdem gehört auch der Lizenz-Server zur Installation.

Bei der Installation entscheiden Sie sich zwischen den Editionen. In den ersten 30 Tage können Sie unsere Tools kostenlos nutzen. Zum Kennenlernen sollten Sie daher die Enterprise Edition installieren. Bei der produktiven Nutzung ist natürlich sinnvoll, nur die Edition zu installieren, die Sie erworben haben.

Es gibt zwei Varianten der Lizenzierung:

- Bei der Workstation-Variante installieren Sie die gekaufte Edition auf Ihrem PC und aktivieren dort die Lizenz. Die Tools Ihrer Edition können dann dort genutzt werden.

- Bei der Network-Variante installieren Sie den Lizenz-Server auf einem Rechner und aktivieren dort die Lizenz. Dann starten Sie den Lizenz-Server. Nehmen wir an, Sie haben eine Edition für 10 User erworben. Bis zu 10 Mitarbeiter können dann gleichzeitig z.B. das Tool Hora nutzen. Auf deren Rechnern muss keine Lizenz aktiviert werden. Einzige Voraussetzung ist, dass der Lizenz-Server im Netz erreichbar ist.

Wenn Sie die Network-Variante gewählt haben, ist es im Normalfall am besten, wenn Sie auf dem Rechner, den Sie als Lizenz Server nutzen wollen, nur die License-Server Software installieren. Wählen Sie dazu bei der Installation die Option Network License Server aus der DropDown Liste.

Nach dem Kauf eine Edition erhalten Sie von KeepTool eine E-Mail mit den Lizenzinformationen. Diese E-Mail enthält eine sogenannte TicketId der Lizenz, ein Lizenz-Zertifikat im PDF Format und eine URL, über die Sie die Lizenz aktivieren können. Bitte bewahren Sie diese Informationen sorgfältig auf. Die TicketId benötigen Sie z.B. bei Rückfragen und auch bei einer Wartungsverlängerung.

Die URL benötigen Sie zur Aktivierung Ihrer Lizenz. Ob Sie die Lizenz auf Ihren Rechner aktivieren, bevor Sie die KeepTool Software installiert haben oder danach, spielt keine Rolle.

In den folgenden Abschnitten wird beschrieben, wie Sie eine Lizenz online aktivieren können. Danach erfahren Sie, wie Sie die Aktivierung auch dann durchführen können, wenn Sie keine Internet Verbindung haben.

Online-Aktivierung

Die Online-Aktivierung ist der Normalfall. Bei dieser Form der Aktivierung muss der entsprechende Rechner eine Verbindung mit dem Internet haben. Sollte diese Voraussetzung nicht erfüllt sein, lesen Sie die den Abschnitt Offline Aktivierung.

Workstation-Lizenz

Öffnen Sie in Ihrem Browser auf Ihrem PC die URL, die wir Ihnen per E-Mail geschickt haben. Es öffnet sich das sogenannte WebDepot. Klicken Sie dort auf die Schaltfläche Ich möchte meine Lizenzen auf einen Rechner (CmActLicense) übertragen. Danach öffnet sich der folgende Dialog.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausgewählte Lizenzen jetzt aktivieren. Nach wenigen Sekunden erscheint dieser Dialog.

Sie können die Software jetzt auf Ihrem Rechner unbegrenzt nutzen.

Sie können die Edition deinstallieren und eine neue Version installieren. Die Lizenz ist davon nicht berührt. Einzige Voraussetzung ist, dass das Release-Datum der neuen Version innerhalb Ihres WartungsIntervalls liegt.

Network-Lizenz

Zuerst aktivieren Sie die Lizenz, indem Sie dieselben Schritte wie bei der Workstation Lizenz durchführen: Verbinden Sie sich mit dem Rechner, der als Lizenz-Server dienen soll. Öffnen Sie dort im Browser die URL, die wir Ihnen per E-Mail geschickt haben und klicken auf Ausgewählte Lizenzen jetzt aktivieren.

Jetzt ist die Lizenz aktiviert. Aber der Lizenz -Server muss noch gestartet werden. Öffnen Sie dazu den sogenannten WebAdmin über die URL

http://localhost:22350

Gehen Sie dort nach Einstellungen / Server-Einstellungen / Server-Zugriff und klicken Sie auf in der Gruppe Netzwerk-Server auf  Aktivieren. Damit ist der Server gestartet.

Alle Clients können jetzt, ohne dass dort für die Lizenzierung etwas installiert oder konfiguriert werden muss, mit der gekauften Edition arbeiten.

Wird ein Tool der gekauften Edition auf einem Client gestartet, so sucht sich der Client automatisch im Netz einen Lizenz-Server. Der Server prüft, ob noch eine Lizenz für diesen Client frei ist. Wenn das der Fall ist, bekommt der Client seine Lizenz und er kann mit dem Tool arbeiten.

Sie können den Lizenz-Server auch unter Mac OS X und Linux betreiben. Um den Lizenz-Server unter einem dieser Betriebssysteme zu betreiben, laden Sie sich die für Sie passende Laufzeitumgebung von

codemeter.com/de/service/downloads

herunter und installieren Sie diese. Sie können auf dem Server die Lizenz-Server Software deinstallieren und eine neue Version installieren. Die Lizenz ist davon nicht berührt. Einzige Voraussetzung ist, dass das Release-Datum der neuen Version innerhalb Ihres Wartungs-Intervalls liegt.

Wartungsverlängerung

Hier sind bei der Workstation- und der Network-Lizenz genau dieselben Schritte erforderlich.

Sie öffnen im Browser auf dem entsprechenden Rechner die URL, die wir Ihnen per E-Mail geschickt haben. Es öffnet sich das sogenannte WebDepot. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausgewählte Lizenzen jetzt aktivieren. Fertig!

Lizenzumzug

Sie können während Ihres Wartungsvertrages mit einer Lizenz von einem Rechner auf einen anderen Rechner umziehen. Das gilt sowohl für die Workstation- als auch für die Network-Lizenz. Dieser Umzug ist recht einfach und Sie benötigen dazu keine Unterstützung durch KeepTool.

Wann ist ein solcher Umzug sinnvoll? Wenn Sie z..B. einen neuen Arbeitsplatzrechner bekommen, können Sie per Lizenzumzug die Lizenz auf den neuen Rechner übertragen. Wichtig ist, dass Sie die Lizenz auf Ihrem alten Rechner zurückgeben, bevor dieser Rechner verschrottet wird. Auch bei einer Network Lizenz kann ein Umzug sinnvoll sein, wenn Sie Hardware tauschen oder die Serverprozesse anders auf die Rechner verteilen.

Der Umzug erfolgt in zwei Schritten: Im ersten Schritt geben Sie Ihre Lizenz zurück. Danach kann die zurückgegebene Lizenz auf einem anderen Rechner mit genau denselben Schritten aktiviert werden, mit denen Sie die Lizenz ursprünglich aktiviert hatten.

Um die Lizenz zurückzugeben, öffnen Sie das WebDepot. Geben Sie dazu in Ihrem Browser die URL http://license.keeptool.com ein und kopieren Sie die TicketId der Lizenz, die Sie zurückgeben wollen, in das entsprechende Feld und klicken auf die Schaltfläche Weiter.

Klicken Sie dann auf Lizenzen umziehen. Es erscheint der folgende Dialog.

Klicken Sie  auf Ausgewählte Lizenzen jetzt zurückgeben. Ihre Lizenz wird dadurch an das Lizenzierungssystem zurückgegeben und kann auf Ihrem neuen Rechner eingespielt werden.
Die dafür erforderlichen Schritte sind im Abschnitt online Aktivierung beschrieben.

Lizenz ausleihen

In den meisten Fällen ist die Network-Lizenz die beste Wahl. Aber was tun Sie, wenn Sie z.B. die Tools bei einer Inbetriebnahme nutzen wollen und Sie dort keinen Zugriff auf den Lizenz-Server haben? In so einem Fall können Sie sich während Ihres Wartungsvertrages eine Lizenz ausleihen.

Das Prinzip ist wie bei der Stadtbücherei: Wenn Sie ein Buch ausleihen, steht dieses Exemplar während Ihrer Ausleihe Anderen nicht zur Verfügung aber Sie können das Buch in aller Ruhe zu Hause lesen. Die Lizenz Ausleihe funktioniert genauso. Wenn Sie eine Lizenz für eine bestimmte Zeit vom Lizenz-Server ausleihen, reduziert sich die Zahl der verfügbaren Lizenzen auf dem Server um 1. Die von Ihnen geliehene Lizenz verhält sich wie eine Workstation-Lizenz d.h. Sie können die Tools nutzen, auch wenn der Lizenz-Server nicht erreichbar ist.

Um eine Lizenz auszuborgen, öffnen Sie das Programm LicenseManager.exe, das Sie im Installationsverzeichnis der KeepTool Software finden.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Borrow LIcense. Die Lizenz wird jetzt auf Ihren Arbeitsplatzrechner übertragen.

Wenn Sie Ihre Arbeit außerhalb des Firmennetzes beendet haben, öffnen Sie wieder den LicenseManger und geben die geliehene Lizenz zurück, indem Sie auf die Schaltfläche License Return klicken. Dadurch wird der ursprüngliche Zustand wiederhergestellt.

Tools der Lizenzierung

KeepTool verwendet für die Lizenzierung ein System, das von der Firma WIBU Systems AG aus Karlsruhe entwickelt wurde. Dieses System verwendet im Hintergrund einen Dienst und eine Datenbank. Dort sind alle Informationen zu den Lizenzen und Tickets gespeichert. Die WIBU stellt Ihnen Tools zur Verfügung, die im täglichen Umgang mit der Lizenzierung von Nutzen sein können. Hier ein kurzer Überblick.

1. WebDepot. Das ist eine einfache Weboberfläche, um bestimmte Aktionen auf der oben genannten Datenbank durchführen zu können. Sie starten das WebDepot, indem Sie in Ihrem Browser die URL http://license.keeptool.com eingeben. Über das WebDepot können Sie Dinge tun, wie Lizenz aktivieren, Lizenz zurückgeben und Lizenz wiederherstellen.

2. Codemeter Controlcenter. Das ist eine einfache Windows-Anwendung, die Sie über die Windows Taskleiste starten können. Das Codemeter Controlcenter zeigt alle Container. Sie können dort Dinge tun, wie den Codemeter Dienst stoppen oder starten. Außerdem benötigen Sie das Codemeter Controlcenter bei der Offline Lizenzierung.

3. WebAdmin. Das ist eine einfache Weboberfläche, über die der Zustand Ihrer Lizenzen auf Ihrem lokalen Rechner visualisiert wird. Außerdem benötigen Sie den WebAdmin, um den Lizenz-Server zu starten oder zu stoppen. Sie starten den WebAdmin, indem Sie in Ihrem Browser die URL

localhost:22352/container/cmcontainer_details

eingeben.

4. LicenseManager. Das ist eine einfache Windows-Anwendung, mit der Sie Lizenzen ausborgen und ausgeborgte Lizenzen zurückgeben können. Sie finden den LicenseManager im Installationsverzeichnis von KeepTool.

© 2018 KeepTool GmbH. All rights reserved